Auf Einladung von Barbara Hendricks besuchten politisch interessierte Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen des Kreises Kleve im März für vier Tage die Bundeshauptstadt Berlin. Ergänzt wurde die Gruppe um einige weitere Bürgerinnen und Bürger.

Der Reisegruppe bot sich ein spannendes Besuchsprogramm, das sie an verschiedene Orte des politischen und historischen Geschehens führte. Dazu gehörte neben einem Informationsbesuch im Deutschen Bundestag und im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit auch eine Rundfahrt durch Berlin, der Besuch des Hauses der Wannseekonferenz oder der Besuch der Erlebnisausstellung „Story of Berlin“.

Bei einem gemeinsamen Abendessen hatte die Gruppe die Gelegenheit zu einem Austausch mit Barbara Hendricks. Die Abgeordnete aus Kleve berichtete über ihre aktuelle Arbeit im Bundestag und gab einen Einblick in ihre Tätigkeit als Bundesumwelt- und Bauministerin. „Ich habe mich besonders über die wirklich vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler zu den unterschiedlichsten Themenbereichen gefreut. Sie waren sehr wissbegierig und trauten sich auch kritische Fragen zu stellen, die ich gerne beantwortet habe“, so Hendricks.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bot sich während der Fahrt die Gelegenheit, bundespolitische Zusammenhänge besser kennen zu lernen und einen Einblick nicht nur in die Geschichte der Bundesrepublik zu bekommen. „Es ist für mich mittlerweile eine gute Tradition, einmal in der Wahlperiode Schülerinnen und Schüler aus allen weiterführenden Schulen mit Sekundarstufe II einzuladen. Ich denke, dass diese Fahrt für sie besonders wertvoll ist“, ergänzt die Bundestagsabgeordnete.