Auf Einladung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks besuchten 15 Schüler und eine Schülerin des Berufskollegs Geldern die Bundeshauptstadt. Die Studienfahrt bot den angehenden Handwerkerinnen und Handwerkern mit dem Ausbildungsschwerpunkt Metalltechnik ein umfangreiches und spannendes Programm. Neben der Besichtigung der Gedenkstätte der Berliner Mauer, der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen, des Sowjetischen Ehrendenkmals und vieler weiterer geschichtsträchtiger Orte, besuchten die Gelderner auch eine Vorstellung des Kabarett-Theaters Distel.

Selbstverständlich durfte auch ein Besuch im Deutschen Bundestag nicht fehlen. Bevor die Klasse eine Plenardebatte live miterleben konnte, nahm sich Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve, nach der Kabinettssitzung Zeit, mit den Schülerinnen und Schülern ein kurzes aber angeregtes Gespräch über die anstehenden Wahlkämpfe sowie verschiedenste politische Themen zu führen. So stellte die gut vorbereitete Klasse Fragen zu Trumps Umweltpolitik, den Auswirkungen des Türkei-Referendums und dem deutsch-russischen Verhältnis.

Trotz des vollgepackten Ablaufplans, blieb den Niederrheinern noch ausreichend Zeit, die Stadt mit Bus und Bahn auf eigene Faust zu erkunden und Berliner Luft zu schnuppern.