Diese Woche haben wir unseren gemeinsamen Antrag mit der CDU/CSU-Fraktion zur Verlegung des Bundeswehrkontingents von Incirlik nach Al Azraq beraten. Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee, die der Kontrolle des Bundestages unterliegt. Zur Erfüllung seiner verfassungsgemäßen Aufgaben muss der Besuch von Mitgliedern des Bundestages bei im Auslandseinsatz stationierten Soldaten und Soldatinnen grundsätzlich möglich sein. Der Besuch der deutschen Soldaten im Auslandseinsatz durch Abgeordnete des Deutschen Bundestages ist und bleibt für die Begleitung eines solchen Mandats unerlässlich. Leider ist die Voraussetzung zur weiteren Stationierung der Bundeswehr in Incirlik nicht gegeben. Deshalb hat die Bundesregierung die notwendigen Konsequenzen gezogen und die Verlegung des Truppenkontingents von Incirlik nach Al Asraq in Jordanien beschlossen. Die Verlegung soll zügig umgesetzt und dabei negative Auswirkungen auf die Anti-IS Koalition vermieden werden.