60 Jahre Römische Verträge: Europas Zusammenhalt verteidigen

Am 25. März jährt sich zum 60. Mal die Unterzeichnung der Römischen Verträge. Nur wenige Jahre nach den verheerenden Zerstörungen und dem unermesslichen Leid des Zweiten Weltkrieges reichten sich damals ehemalige Feinde die Hand. Im festen Willen, dass nicht länger Schlachtfelder und Schützengräben, sondern eine enge Zusammenarbeit auf den Grundwerten von Frieden, Freiheit und Recht die Zukunft Europas bestimmen sollten. Die sechs Gründungsstaaten der heutigen Europäischen Union legten damit den Grundstein für eines der mutigsten und erfolgreichsten Friedensprojekte der Menschheit.

Die europäische Integration hat Geschichte geschrieben. Sie ist alles andere als überholt. Würde es die EU heute nicht geben, man müsste sie gründen! Denn mehr denn je hängt unser Wohl heute davon ab, dass wir einem zerstörerischen Nationalismus auf unserem Kontinent Einhalt gebieten und Probleme solidarisch lösen. Nur gemeinsam können wir in Europa unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unseren Wohlstand in einer sich dynamisch wandelnden Welt wahren.

Arbeitlosengeld Q = mehr Unterstützung, mehr Respekt

Arbeitlosengeld Q = mehr Unterstützung, mehr Respekt

Moderne Technik verändert die Anforderungen an uns alle. Die Arbeitswelt ist im Umbruch: neue Arbeitsplätze entstehen, alte fallen weg. Für einen neuen Job fehlt aber oft die nötige Qualifikation. Genau dagegen wollen wir etwas tun. Und zwar konkret mit dem Arbeitslosengeld Q (Qualifikation). Mehr Unterstützung, mehr Schutz und mehr Respekt. Darum geht es uns.

Download (PDF, 273KB)

 

Rückkehr in vorherige Arbeitszeit – Raus aus der Teilzeitfalle!

Wer einmal in Teilzeit ist, kommt schlecht wieder raus: Das ist die Teilzeitfalle, die jeden dritten Teilzeitbeschäftigten betrifft: So viele Frauen und Männer wollen gerne wieder in die alte Arbeitszeit zurück, aber ihr Arbeitgeber erlaubt es ihnen nicht. Das ist ungerecht, weil die Teilzeitfalle vor allem die trifft, die sich besonders um die Familie und damit um die Gesellschaft kümmern. In der folgenden Kompaktinfo können Sie sich über unsere Ziele und Vorschläge zu diesem Thema informieren.

Download (PDF, 360KB)