„Das Wetter hat uns keinen Strich durch die Rechnung gemacht“, da ist sich Barbara Hendricks, Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Kreis Kleve, sicher. Trotz mehrfach einsetzendem Regen kamen über den Tag verteilt weit mehr als 100 Besucherinnen und Besucher zum Parteihaus an der Wiesenstraße.

„Und diesen möchten wir danken. Denn sie haben die Geburtstagsfeier zu einem unvergesslichen Erlebnis für uns gemacht.“ Neben zahlreichen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten kamen Bürger, aber auch Landrat Wolfgang Spreen, der Klever Bürgermeister Theo Brauer, für die Grünen Thomas Velten und Manfred Keller sowie Vertreter der Jungen Union zum Gratulieren. „Schön, dass solch ein Geburtstag unterschiedliche politische Parteien zusammen bringt.“ Besonders freut sich Barbara Hendricks auch über den Einsatz von Ehrenamtlichen, Künstlern und der AWO im Kreis Kleve. „Ohne sie wäre das Programm nicht so bunt, abwechslungsreich und für alle Generationen geeignet gewesen“, so Hendricks.

Nach dem „Bergfest“ des Jubiläumsprogramms geht es nun kräftig weiter: Es folgt die dritte Aufführung der Szenischen Lesung „Nie kämpft es sich schlecht für Freiheit und Recht“ im Stadttheater Emmerich am 8. Juni, eine Gedenkveranstaltung zu der Verhaftung von Sozialdemokraten im Kreis Kleve im Dritten Reich, eine weitere Ausstellung in Bedburg-Hau und vieles mehr. „Wir hören also nicht auf zu feiern!“

150-jahre-spd