“Mit Bundesmitteln aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm IV soll die Sanierung des über 600 Jahre alten Schlosses Wissen in Weeze unterstützt werden”, teilt die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks mit.
Drängende Sanierungsmaßnahmen, wie beispielsweise die Instandsetzung der historischen Grabenanlage und die Neuschieferung von Dachflächen sind aktuell notwendig, um die Anlage zu erhalten.

Barbara Hendricks hatte das Vorhaben im Bundeskanzleramt unterstützt und freut sich über das Ergebnis: “Ich weiß, dass dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann, rund 420 Projektanträge vorlagen und aus finanziellen Gründen nur etwa 220 genehmigt werden konnten. Deshalb freut es mich besonders, dass Schloss Wissen die Förderkriterien erfüllt hat und ausgewählt wurde.”

Die bis zu 220.000 Euro sollen nun sofort helfen, die Gebäudesubstanz zu sichern – ein weiteres Aufschieben hätte mit Blick auf die Schadensentwicklung katastrophale Folgen gehabt.”