Unter dem Motto „Junge Menschen fordern! Hört auf zu reden – handelt jetzt!“ trafen sich in Berlin Jugendliche aus ganz Europa um gemeinsam Lösungen und Wege aus der Jugendarbeitslosigkeit zu erarbeiten. Der alternative Jugendgipfel fand parallel zu der von Bundeskanzlerin Angela Merkel organisierten Konferenz zum Thema Jugendarbeitslosigkeit statt. „Ziel der Veranstaltung ist es, den Jugendlichen selbst eine Stimme zu geben und sie direkt anzuhören. Es bringt nichts, wenn Frau Merkel ihren x-ten Gipfel organisiert, ihren Worten aber keine Taten folgen“, sagte die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks. Sie besuchte den Jugendgipfel zusammen mit dem SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und mit dem Bundesvorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Michael Sommer.