Barbara Hendricks konnte den Kindern des SOS-Kinderdorfs in Kleve ein verfrühtes Weihnachtgeschenk machen. Sie übergab zahlreiche Spielsachen und Gesellschaftsspiele an die Einrichtung. Die Geschenke wurden von der Initiative „Mehr Zeit für Kinder e.V.“ und dem „Deutschen Verband der Spielwarenindustrie“ gespendet. „Das SOS-Kinderdorf in Kleve leistet großartige Arbeit. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ich den Kindern eine Freude machen kann“, so Barbara Hendricks. Bei der Auswahl der Spiele achtete die Ministerin darauf, dass neben Bobbycar, Bagger und Feuerwehrauto auch Spiele mit einem Bezug zur Umwelt zur finden sind. So überreichte sie eine Wetterstation für Kinder, das Spiel „Energien der Zukunft“ und drei Experimentierkästen zum Thema „Windenergie“. Die 80 Kinder und Jugendlichen, die im SOS-Kinderdorf wohnen, konnten die Spiele leider nicht persönlich in Empfang nehmen, da sie sich in der Schule befanden. Stellvertretend nahmen die Kinder der integrativen Kita des SOS-Kinderdorfes diese entgegen. „Wie die Geschenke aufgeteilt werden, überlasse ich natürlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Einrichtungsleiter Falko van den Bruck hat mir aber zugesichert, dass auch die Kinder der Kita etwas bekommen sollen“, zeigte sich Barbara Hendricks zufrieden.