Fast 60 Schülerinnen und Schüler der Realschule am Westwall besuchten für eine knappe Woche die Hauptstadt. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten durfte natürlich ein Highlight nicht fehlen: Ein Besuch des Deutschen Bundestages. Da bot es sich für die Schülerinnen und Schüler an, auch gleich ihre SPD-Abgeordnete aus dem Kreis Kleve zu treffen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks nahm sich gerne die Zeit, um mit den Schülerinnen und Schülern zu sprechen. Auch wenn die Zeit knapp bemessen war – die Ministerin kam direkt aus der Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt und der nächste Termin wartete schon – entstand schnell ein interessantes und facettenreiches Gespräch über den politischen Werdegang von Barbara Hendricks und die aktuelle Bundespolitik. „Ich freue mich immer über den Besuch von Schulklassen aus meiner Heimat. Die Schülerinnen und Schüler bringen mir dadurch immer wieder ihre Sicht auf die Politik näher. So lernen die Jugendlichen bei ihren Besuchen im Bundestag nicht nur etwas über die Funktionsweise des Parlamentes; ich kann auch die Wünsche und Erwartungen der jungen Leute für meine politische Arbeit mitnehmen. Daher finde ich diese Gespräche so wichtig und informativ für beide Seiten“, so Barbara Hendricks.