Auf Einladung der Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Barbara Hendricks besuchten 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger des Kreises Kleve für vier Tage die Bundeshauptstadt Berlin. Darunter waren unter anderem der Männergesangsverein Liedertafel aus Uedem und eine Delegation des Vereins der Eziden am unteren Niederrhein.

Der Reisegruppe bot sich ein ansprechendes Besuchsprogramm, das sie an verschiedene Orte des politischen und historischen Geschehens führte. Besuchstermine im Deutschen Bundestag und im Willy-Brandt-Haus gehörten ebenso zu den politikbezogenen Stationen der Reise, wie die Besichtigung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
Hier hatten die Reiseteilnehmer auch die Möglichkeit zu einem Gespräch mit Barbara Hendricks. Die Abgeordnete berichtete über ihre aktuelle Arbeit im Bundestag und gab einen Einblick in ihre Tätigkeit als Bundesministerin. Daneben diskutierte sie zusammen mit den Besuchern zahlreiche Fragen zur Umweltpolitik. Dabei ging es unter anderem um die Ergebnisse des Klimagipfels in Paris – besonders spannend waren natürlich die Schilderungen der persönlichen Erlebnisse der Bundesministerin.

Außergewöhnlich war für die bunt gemischte Gruppe der Austausch über die Führungen durch die ehemalige Zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi in Berlin-Hohenschönhausen oder in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.