Die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks  freut sich darüber, dass die Gemeinde Bedburg-Hau 50.000 Euro für den Breitbandausbau erhält.
Damit fördert der Bund die Beraterleistungen, die der Gemeinde bei der Planung und Durchführung entstehen. „Das ist ein gutes Zeichen für unsere Region“, sagt Hendricks. „Denn eine digitale Spaltung zwischen gut versorgten Ballungsräumen auf der einen und ländlichen Gebieten auf der anderen Seite dürfen wir nicht zulassen“, so Hendricks weiter.
Im Koalitionsvertrag vereinbarten SPD und CDU/CSU, dass bis Ende 2018 in ganz Deutschland Hochgeschwindigkeitsband-breiten von mindestens 50 Megabyte pro Sekunde verfügbar sind. „Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist schnelles Internet für alle sowohl Voraussetzung für ökonomische Entwicklungsmöglichkeiten als auch für gesellschaftliche Teilhabe“, betont Hendricks.