Interessierte können sich ab sofort bis zum 19. November für den 13-monatigen weltwärts-Freiwilligendienst bewerben.

Der Amani-Kinderdorf-Verein sucht wieder junge Menschen für die Freiwilligenarbeit in Tansania. Insgesamt sieben Freiwilligenstellen bietet die Organisation für Interessierte in Tansania an. Das Angebot richtet sich an Abiturienten und Abiturientinnen, Studierende sowie an junge Berufstätige zwischen 18 und 28 Jahren.
Einige der Freiwilligen unterrichten Schüler und Studenten im Umgang mit dem Computer und helfen bei der Pflege eines Netzwerkes vor Ort. Für diese Stellen sind gute bis sehr gute Computerkenntnisse von Vorteil. Andere Freiwillige leisten Unterstützung im Unterricht an weiterführenden Schulen in den Fächern Mathematik, Computer Studies und/oder Englisch. Außerdem sind sie für den Kontakt zwischen dem Kinderdorf und den Organisatoren in Deutschland zuständig.

Dann gibt es noch zwei Stellen für Schreiner, die die Arbeit in der Schreinerei im Kinderdorf Kilolo unterstützen und im Wesentlichen Türen, Fenster und Möbel produzieren.
„Ich weiß nicht nur aus Gesprächen mit dem Verein, sondern auch aus Erfahrungsberichten der Freiwilligen, wie toll die Arbeit in den Kinderdörfern ist und wie viel Spaß sie macht. Junge Menschen, die einen solchen Freiwilligendienst absolvieren, können nur davon profitieren: Sie vertiefen nicht nur ihre Sprachkenntnisse, sondern lernen auch die fremde Kultur sehr intensiv kennen und knüpfen tiefe Freundschaften“, weiß Dr. Barbara Hendricks, die Schirmherrin des Amani-Kinderdorf-Vereins.

Weitere Informationen zum Verein, den Einsatzgebieten, den Stellenanforderungen und den Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.amani-kinderdorf.de.
Bei Fragen können Sie sich auch direkt an den stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, Ulrich Siepe, unter ulrich.siepe@amani-kinderdorf.de wenden. Er nimmt Bewerbungsunterlagen bis zum 19. November 2016 entgegen.