Das Gesetz, das wir in dieser Woche abschließend beraten haben, regelt die Verkehrs- und Verschreibungsfähigkeit von Arzneimitteln auf Cannabisbasis wie z.B. getrockneten Cannabisblüten (Medizinalhanf). Im Laufe des parlamentarischen Verfahrens konnten wir den Zugang für schwerwiegend und chronisch erkrankte Patienten nochmals erleichtern. Neben dem Vorliegen fehlender Therapiealternativen kann nun der behandelnde Arzt eine Verschreibung auch zu einem früheren Zeitpunkt begründet veranlassen. Zukünftig ist die Kostenübernahme von Cannabisprodukten durch die gesetzliche Krankenversicherung sichergestellt.