Auf EU-Ebene wird derzeit die Einführung einer neuen weltweit harmonisierten Testprozedur (WLTP) für die Ermittlung von Abgasemissionen für leichte Kraftfahrzeuge vorbereitet, die realitätsnähere Ergebnisse liefern und das alte Verfahren (NEFZ) ablösen soll. Voraussichtlich Ende Mai 2017 werden die erforderlichen Rechtsakte verabschiedet. Mit dem neuen Verfahren werden auch weiterhin die Emissionen von Kohlendioxid ermittelt, auf denen u.a. die Besteuerung von Kraftfahrzeugen aufbaut. Um bei der Besteuerung Rechtssicherheit zu schaffen, verabschieden wir in dieser Woche einen Gesetzentwurf, der den 1. September 2018 als Stichtag für die Anwendung der neuen Testprozedur vorsieht. Alle Fahrzeuge, die ab dem 1. September 2018 erstmals zugelassen werden, müssen ihre Abgase mit der neuen Testprozedur ermitteln lassen.