Lesen Sie hier das Deutschlandfunk-Interview in voller Länge. Unter diesem Link können Sie das Interview im WDR 5 Morgenecho nachhören.