Die Deutsche Welle prägt die mediale Präsenz Deutschlands in der Welt. Sie ist ein unverzichtbarer Akteur bei der Vermittlung von Meinungs- und Pressefreiheit weltweit – Werte, die insbesondere im digitalen Zeitalter entschieden verteidigt werden müssen. Dabei steht die Deutsche Welle für den Dialog der Kulturen, setzt sich für Völkerverständigung und Toleranz ein. Finanziert wird sie aus dem Bundeshaushalt. Nach dem Deutsche Welle Gesetz beschließt sie ihre Aufgabenplanung über einen vierjährigen Zeitraum unter Berücksichtigung einer Stellungnahme der Bundesregierung und einer Stellungnahme des Bundestags. Mit einem Entschließungsantrag begrüßt die SPD-Bundestagsfraktion die vorgelegte Aufgabenplanung der Deutschen Welle für die Jahre 2018 bis 2021 und hat ihr in dieser Woche zugestimmt. Dabei ist die Bundesregierung aufgefordert, das Budget der Deutschen Welle weiter anzuheben und die Voraussetzungen für den Ausbau als crossmediale Medienanstalt zu schaffen. Künftig soll es neben den Web-Angeboten in 30 Sprachen und den TV-Programmen in englischer, spanischer, deutscher und arabischer Sprache auch ein TV-Angebot in türkischer Sprache geben.