Gute Neuigkeiten für Bedburg-Hau: Die Gemeinde wird Standort eines von sieben Löschgruppenfahrzeugen Katastrophenschutz, die nun vom Bund an das Land Nordrhein-Westfalen übergeben werden. Das über sieben Meter lange und zweieinhalb Meter breite Fahrzeug wird künftig bei der Freiwilligen Feuerwehr in Schneppenbaum stehen und die Fahrzeuge, die vom Land und von den Kommunen bereitgestellt werden, ergänzen.


Bedburg-Haus Bürgermeister Peter Driessen und SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks freuen sich gemeinsam über diese Nachricht.