Die Bundeskanzlerin hat sich zusammen mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder auf weitgehende Maßnahmen für einen Lockdown ab kommenden Mittwoch geeinigt. Dazu gehört auch ein Verkaufsverbot für Pyrotechnik. Damit gilt in Deutschland das, was in den Niederlanden schon vor Wochen beschlossen wurde und gerade in den grenznahen Städten und Gemeinden teils zu Verunsicherung führte. Denn viele Menschen am Niederrhein befürchteten, dass Niederländerinnen und Niederländer nicht nur in Deutschland Feuerwerk kaufen, sondern vor allem in der Silvesternacht auch auf deutscher Seite abbrennen würden. In den Niederlanden ist nämlich nicht nur der Verkauf sondern auch das Zünden von Feuerwerk aufgrund der Pandemie verboten. Durch die Beschlüsse der Bundesregierung und der Länderchefs ist es nun nahezu ausgeschlossen, dass diese Befürchtungen eintreffen werden.

Das Abbrennen von Feuerwerk hat zu Silvester in Deutschland Tradition – das steht außer Frage. Pyrotechnik führt aber jedes Jahr zu zahlreichen, teils schweren Verletzungen. Die gilt es unbedingt zu verhindern, um die ohnehin schon stark beanspruchten Krankenhäuser nicht weiter zu belasten. Daher begrüße ich die Entscheidung, den Verkauf von Feuerwerk in diesem Jahr nicht zu gestatten.