Vor allem Familien leiden auch finanziell unter den Einschränkungen Corona-Maßnahmen.
Die Bundesregierung hat daher beschlossen, auch in diesem Jahr – wie schon 2020 – einen Kinderbonus zu zahlen. Darüber hinaus wird auch die bislang geltende Sonderreglung zu Mittagsverpflegung in Kitas, Schulen und Werkstätten für Behinderte bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Das sogenannte “Sozialschutzpaket III” sichert weiterhin den vereinfachten Zugang zur Grundsicherung bis Ende 2021 zu. Dadurch muss niemand seine Wohnung aufgeben oder seine Rücklangen fürs Alter oder den Betrieb aufbrauchen, wenn er oder sie Grundsicherung beantragt. Wer Grundsicherung bezieht bekommt zusätzlich und einmalig 150 Euro beispielsweise für Schnelltests oder Masken.

Wir sorgen außerdem dafür, dass soziale Dienstleister weiterhin in ihrem Bestand gesichert und finanziell unterstützt werden. Der Sicherstellungsauftrag der öffentlichen Hand für die sozialen Dienstleister und Einrichtungen wird bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Unter den Einschränkungen des öffentlichen Lebens leiden Kreativ- und Kulturschaffende besonders stark. “Aus diesem Grund setzen wir die jährliche Mindesteinkommensgrenze von 3.900 Euro im Künstlersozialversicherungsgesetz auch für das Jahr 2021 aus und stocken das Rettungs- und Zukunftsprogramm “Neustart Kultur” auf”, so Barbara Hendricks.