Barbara Hendricks zeigt sich erfreut, dass sich die Stadt Kalkar durchgesetzt hat.

„Es ist gerade einfach nicht die Zeit, um Massenveranstaltungen in geschlossenen Räumen abzuhalten. Erst recht nicht neben dem Impfzentrum des Kreises Kleve”, so die SPD-Bundestagsabgeordnete. Parteitage könne man auch digital abhalten. Das habe man in den vergangenen Wochen gesehen. “Außerdem braucht niemand Rassisten und Rechtsextreme bei uns am Niederrhein”, so Hendricks.

„Gut so!”, zeigte sich der Bundestagskandidat der Kreis Klever SPD, Bodo Wißen, erleichtert über die Absage des AfD-Parteitages im “Wunderland Kalkar”. „Ich verbinde mit dieser Absage die Hoffnung, dass auch in Zukunft die blau-braune Horde der AfD Kalkar meidet. Wer die Verbrechen der Nazis verharmlost, hat bei uns im Kreis Kleve nichts zu suchen.”