Autonomes Fahren wird die Mobilität der Zukunft maßgeblich verändern. Die Transportsysteme entlasten die Nutzer:innen und fahren sicherer und gleichzeitig umweltfreundlicher. Um aber vor allem die Sicherheit zu gewährleisten, muss die Forschungs- und Testphase in Deutschland intensiv weitergeführt werden. Mit einem Regierungsentwurf, der in 2./3. Lesung beraten wurde, legen wir dazu die Rahmenbedingungen fest.

Bisher waren nur Fahrten der sog. Stufe 3, dem automatisierten Fahren, in Deutschland möglich. Dabei muss das System nicht dauerhaft überwacht werden, aber der/die Fahrer:in potenziell in der Lage sein, das Fahren zu übernehmen. Nun geht es um die Stufe 4, das vollständig autonome Fahren, bei dem kein/e Fahrer:in mehr anwesend sein muss. Um diese Stufe zu erproben, dürfen bestimmte autonome Kraftfahrzeuge fortan in festgelegten Betriebsbereichen im Regelbetrieb fahren. Eine Einsatzmöglichkeit sind beispielsweise Shuttle-Verkehre. Deutschland ist damit der erste Staat weltweit, der Fahrzeuge ohne Fahrer:in aus der Forschung in den Alltag holt. Uns ist dabei wichtig, dass die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer:innen durch strenge Auflagen gewährleistet wird.